Aprikosenkuchen

Karfreitag habe ich spontan Lust gehabt, einen Kuchen zu backen und nachdem ich die elterliche Vorratskammer gechekt habe, war klar: Ein Aprikosenkuchen wirds!

Butter, Zucker und Eigelb weich rühren, bis die Masse hell wird, dann den Magerquark darunter rühren. Mehl mit Backpulver und Grieß mischen und unter die Quarkmasse heben. Eiweiß mit dem Salz steif schlagen, unterheben.

Den Teig auf ein eingefettetes Backblech geben und glatt streichen. Die Aprikosenhälften darauf verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 30 Min. bei 180°C backen.

Viel Spaß beim Backen und ich freu mich auf eure Einladungen zum Kaffeetrinken (und Kuchen essen) 😉

Zutaten:
500 g     Aprikose(n), entsteint und halbiert
150 g     Butter
150 g     Zucker
2      Ei(er)
150 g     Quark
60 g     Grieß
200 g     Mehl
½ TL     Salz
1 TL     Backpulver