Spekulatius

Heute war es mal wieder soweit und ich hab mich in der Küche ausgetobt. Was soll man bei dem Schneesturm, der draußen tobt auch anderes machen? Von einer Kommilitonin bekam ich ein paar Rezepte und dabei ist mir direkt das rechts abgebildete Rezept für Spekulatius ins Auge gefallen.

So machte ich mich also auf in die Küche und nachdem ich gestern Abend noch einkaufen war und deshalb alle Zutaten da war, gab es auch zunächst keine Probleme. Am Ende war der Teig aber von der Konsistenz her ziemlich matschig, sodass ich noch mehr Mehl in den Teig eingeknetet habe. Den Teig habe ich dann ausgerollt und mit den entsprechenden Formen ganz viele Sterne, Tannenbäume und Herzen ausgestochen und das ganze dann in den Backofen geschoben. Das Ergebnis könnt ihr unten bewundern.

Mit dem Ergebnis kann man zufrieden sein, immerhin habe ich zum ersten Mal seit 15 Jahren selber Plätzchen gebacken – und das dazu noch ohne tatkrägtige Hilfe Dritter. Trotzdem werde ich am Wochenende noch ein anderes Rezept ausprobieren, denn am Montag istt Weihnachtsfeier vom EC.