Neue Version veröffentlicht! WordPress 4.7 bringt Content-API mit

Pünktlich zum Nikolaustag 2016 hat das Entwicklerteam von WordPress die Version 4.7 seines Content-Managements-System veröffentlicht. Die neue Version hat den Codenamen „Vaughan“ erhalten, benannt nach der Jazz-Sängerin Sarah Vaughan. An der neuen Release von WordPress waren 482 Entwickler aus der ganzen Welt beteiligt und haben dabei über 700 Tickets bearbeitet.

Hier die neuen Features in WordPress 4.7:

  • ein neues Standardtheme („Twenty Seventeen“)
  • Leichterer Aufbau von Menüs
  • Video-Header
  • Individuelles CSS im Customizer mit LIve-Vorschau
  • PDF-Voransichten im Backend
  • Sprachauswahl für Dashboard für jedes Benutzerprofil einstellbar
  • Templates für Inhaltstypen

Inhalts-Endpunkte für REST-API in WordPress 4.7 integriert.

Die interessanteste Neuerung in der 4.7er-Version sind aber die REST API -endpoints für Beiträge, Kommentare,  Begriffe, Benutzer, Medatdaten und Einstellungen, die in der aktuellsten WordPress-Release integriert wurden.

Damit gibt es nun einen maschinenlesbaren Zugriff afu die WordPress-Webseite mit einer standardkonformen Schnittstelle, die den Weg ebnet für neue Methoden der Interaktion mit Websites, durch Plugins, Themes, Apps…. eine ausführliche Dokumentation liefert WordPress natürlich auch mit.

So kann man nun zum Beispiel über die URL
http://www.webseitedomain.tld/wp-json/wp/v2/posts alle Beiträge (bzw. die letzten 100) einer WordPress-Installation abfragen und über
http://www.webseitedomain.tld/wp-json/wp/v2/posts/329
dann den Beitrag mit der ID 329. Man erhält dann ein JSON-Objekt zurück, dass dann entsprechend weiterverarbeitet werden kann.

Update wie gewohnt über das Backend

Bestehende WP-Installationen lassen sich wie gewohnt ganz bequem über das Backend auf die neue Version updaten. In jedem Fall sollte vorher aber ein Backup von Dateien und Datenbank gemacht werden.

Wenn Ihr ein neues System mit WordPress 4.7 aufsetzen wollt, könnt ihr euch unter https://de.wordpress.org/txt-download/ ein ZIP-Archiv mit dem aktuellen WordPress Source-Code runterladen.

Und nun ist euer Feedback gefragt. Wie gefällt euch die neue Version von WordPress?

Länderspiel mit Weltuntergangsszenario in Augsburg

Deutschland – Slowakei 1:3 (1:2)

Länderspiel, WWK-Arena, Augsburg; 22.110 Zuschauer

Zwei Testspiele hat Bundestrainer Jogi Löw zur Vorbereitung auf die EM in Frankreich geplant. Zum ersten Test trat „Die Mannschaft“ in der Augsburger WWK-Arena gegen die Slowakei an. Die erste von zwei „Generalproben“ velor die DFB-Elf mit 1:3.

Der Bundestrainer hatte angekündigt, seinen Debütanten in beiden Spielen eine Chance zu geben und so stand Bernd Leno im Tor und Leroy Sané und Joshua Kimmich in der Startelf. Und die DFB-Elf nahm auch direkt das Heft in die Hand und ging durch ein Elfmetertor durch Mario Gomez früh in Führung (13.). Doch die DFB-Elf verpasste es, die Führung auszubauen und gab das Spiel dann kurz vor der Pause aus der Hand. Durch Tore von Hamsik und Duris (41. und 44.) konnte die Slowakei das Spiel drehen und die 2:1-Führung mit in die Pause nehmen.

Die Halbzeitspause zögerte sich dann auf gut 40 Minuten hinaus, denn kurz vor der Pause zog ein Unwetter in Augsburg auf das neben Starkregen und Gewitter auch Sturm und Hagel mit brachte. Die Zuschauer aus den ersten Reihen flüchteten sich ein paar Reihen nach oben ins trockene und die Stadionregie sorgte mit der passenden Musik für Stimmung. Schließlich entschied der belgische Schiedsrichter dann, das Spiel wieder anzupfeifen. In der zweiten Halbzeit glich das Spiel dann nahezu einer Lotterie, der Slowakei gelang nach einem Patzer von Ter Steegen der Siegtreffer zum 3:1, ansonsten war auf dem durchnässten Rasen an ein reguläres Fußballspiel kaum zu denken.

Impressionen

Pokalfinale in Unterhaching

SpVgg Unterhaching – Würzburger Kickers 2:6 (1:0)

BFV-Pokalfinale; Alpenbauer Sportpark, Unterhaching; 3.200 Zuschauer

Auf dem Weg zum Länderspiel in Augsburg bot sich ein Abstecher nach Unterhaching an, wo im Alpenbauer Sportpark das Finale im „Toto-Pokal“, dem bayerischen Landespokal, stattfand.

Der Alpenbauer Sportpark in Unterhaching ist seit 1992 die Heimat der Spielvereinigung Unterhaching und fasst 15.053 Zuschauer. Von 1999 bis 2000 wurde das Stadion während der Unterhachinger Bundesligazeit renoviert. Das Stadion besteht aus zwei überdachten Sitzplatztribünen, hinter den Toren befinden sich die beiden Stehplatztribünen.

Im diesjährigen Finale entwickelte sich schnell ein temporeiches Spiel in dem beide Mannschaften ihre Torchancen bekamen. Der Außenseiter, Regionalligist Unterhaching, ging dann auch in der 7. Minute durch ein Freistoßtor von Sieghart mit 1:0 in Führung. Der Zweitliga-Aufsteiger Würzburg hingegen ließ zahlreiche Torchancen liegen, sodass die Hachinger Führung bis zur Pause Bestand hatte.

Nach dem Seitenwechsel schlug dann die Stunde des eingewechselten Amir Shapourzadeh. Der Ex-Lotter stellte mit vier Treffern in sieben Minute den Spielstand auf den Kopf und sorgte für eine komfortable Führung für die Würzburger Kickers. Am Ende hieß es dann 6:2 für Würzburg und die 3.200 Zuschauer im Stadion bekamen ein schönes Spiel mit viel Tempo und acht Toren geboten.

Impressionen

Groundhopping am Ballermann

CD Llosetense – CE Sabadell 2:3 (2:1)

Segunda División B – Grupo 3 (3. Liga); Camp Municipal Es Puig, Lloseta (Spanien); 1.602 Zuschauer

Im April ging es zum „Opening“ an den Ballermann auf Mallorca und natürlich ist man bei vier Tagen Party-Marathon froh über jede Abwechslung. So stand schnell fest dass das einzige Spiel auf „der Insel“ während unserer Anwesenheit besucht werden sollte: das Camp Municipal Es Puig in Lloseta.

Mit dem Bus ging es von der Playa zunächst nach Palma, von wo es nach einem kleinen Fußmarsch durch die Innenstadt mit der Bahn ins knapp 30 km entfernte Lloseta ging. Lloseta ist eine Gemeinde auf der spanischen Baleareninsel Mallorca mit gut 6.000 Einwohnern und liegt in der Nähe der Stadt Inca am Fuß der Gebirgskette Serra de Tramuntana. Nach einem 10-Minuten-Fußmarsch vom Stadion war dann das Stadion erreicht.

Das Camp Municipal Es Puig fasst 2.000 Zuschauer und ist die Heimspielstätte von CD Llosetense, das in dieser Saison als Aufsteiger den letzten Tabellenplatz in der Segunda División B – Grupo 3 belegt. Stadion und Umfeld kann man gut mit meinem Heimatverein SSVg Velbert vergleichen: Kleiner Verein, familiäre Atmosphäre, idyllisch gelegenes Stadion. Leider ist auch die sportliche Situation ähnlich und so steht Llosetense kurz vor dem Abstieg in die 4. Liga.

Bei unserem Besuch war mit CE Sabadell der Tabellensiebte zu Gast, doch davon war nicht viel zu sehen denn die Hausherren gingen nach 16 Minuten in Führung, das Tor konnten wir live im Fernsehen im Vereinsheim bewundern während wir unseren Kaffee bestellten. Doch die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle schnell gerecht und konnten noch vor der Pause durch zwei Treffer (30., 39.) das Spiel drehen. Kurz nach dem Seitenwechsel gelang Llosetense zwar der erneute Ausgleich, doch auch der war nur von kurzer Dauer sodass das Spiel mit einem 2:3 endete.

Impressionen

Virtuelle PCs: So aktiviert man Hyper-Vi in Windows 10

Windows 10 bringt in den Editionen Enterprise, Professional und Education von Haus aus die Virtualisierungssoftware Hyper-V mit. Damit lassen sich virtuelle PCs auf Ihrem Windows-Rechner heraus im Fenster ausführen.

Hyper-V ist aber nicht automatisch vorinstalliert und muss nachträglich eingerichtet werden. Folgende Schritte sind hierfür notwendig:

  1. Drücken Sie Windows-R (sie öffnen so den Dialog „Ausführen“) und geben Sie dann appwiz.cpl ein.
  2. Es öffnet sich das Fenster „Programme ud Features“. Klicken Sie hier links auf „Windows-Features aktivieren oder deaktivieren“
  3. Suchen Sie im Fenster „Windows-Features“ nach „Hyper-V“ und setzen ein Häkchen davor.
  4. Mit einem Klick auf „OK“ übernehmen Sie die Änderung. Nach einem Neustart des PCs sehen Sie die neue App-Kachel „Hyper-V-Manager“

WordPress 4.4.2 – neues Sicherheitsrelease verfügbar

Gestern Abend wurde von den WordPress-Entwicklern das geplante Sicherheits-Release 4.4.2 veröffentlicht. Es wird stark empfohlen ein Upate auf die aktuelle Version zu machen.

Die aktuelle Release löstdamit zwei Sicherheitsprobleme, von denen frühere Versionen betroffen waren:

  • eine mögliche XSS-Lücke für einige lokale URI
  • eine Open-Redirect-Attacke

Außerdem wurden 17 Bugs behoben. Die aktuelle Version ist wie immer auf den Seiten der WordPress-Community als Download verfügbar.

Neue Version veröffentlicht: WordPress 4.4 „Clifford“

Gestern, am 8. Dezember 2015, hat WordPress die Version 4.4 veröffentlicht. Die aktuelle WP-Version hört auf den Namen „Clifford“ – zu Ehren dess Jazz-Musikers Clifford Brown. Die aktuelle Version ist nun zum Download und zum Update im WordPress-Dashoard verfügbar.

Die Neuigkeiten kurz im Überblick:

  • Twenty Sixteen – das neue Standard Theme ist eine Art moderne Variante eines klassichen Blog-Designs.
  • Responsive Images is eine neue Funktion die für jeden Nutzer die optimale Bildgröße ausliefern soll. Am Theme selbst müssen dafür keine Veränderungen vorgenommen werden. WordPress rüstet via Filter alle alten Bilder nach. Der Nutzer bekommt also nun z.B. auf dem Smartphone nun eine optimierte Bildgröße angezeigt.
  • Neue Embed-Features um Inhalte aus YouTube, Tweets etc. in das WordPressSystem einzubetten. Gleichzeitig können nun auch Inhalte aus anderen WordPress-Installationen eingebettet werden können.

Eine wichtige Änderung unter der Haube ist zum Beispiel: die Infrastruktur der REST API wurde jetzt in WordPress integriert.

Die Software läuft nun auch auf diesem Blog – auf den ersten Blick, wie gewohnt, ohne Probleme!

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Gmail- und Google-Konto löschen

Vor einigen Tagen stand ich vor der Aufgabe, mein privates Google-Konto („Gmail-Konto“) zu löschen. Selbstverständlich ist die Funktion bei Google recht versteckt – doch in den Google-Hilfeseiten wird man relativ schnell fündig. Um anderen die Zeit zum suchen und researchen zu ersparen, hier ein Link: https://support.google.com/accounts/answer/61177?hl=de.

Folgende Schritte sind zu tun um den Gmail-Dienst zu löschen:

  1. Mit dem Konto anmelden
  2. Im Bereich Kontoeinstellungen die Option „Konto oder Dienste löschen“ auswählen
  3. „Produkte löschen“ anklicken
  4. Im nächsten Fenster dann im Abschnitt „Produkt löschen“ nach Gmail suchen und „Löschen“ auswählen
  5. Dann der Anleitung auf dem Bildschirm folgen und die Option Gmail entfernen wählen.

Doch wie lösche ich das Komplette Google-Konto und nicht nur Gmail (oder ein anderes Google-Produkt, bspw. Google+?

Dazu sind die ersten beiden Schritte aus der oben aufgeführten Liste durchzuführen. Im dritten Schritt macht man dann wie folgt weiter:

  • Google-Konto und -Daten löschen auswählen
  • Dann wird aufgeführt welche Daten man alle löscht. Hier sollte man aufmerksam prüfen und dann ganz unten auf der Seite die beiden Kontrollkästchen aktivieren.
  • Wählen Sie Konto löschen aus.

Zu beachten ist, dass mit dem Löschen des Kontos aller Zugriff auf die mit dem Konto verknüpften und verwalteten Daten verloren geht. Es besteht aber die Möglichkeit, vor dem Löschen alle Daten herunterzuladen (dazu mehr auf https://support.google.com/accounts/answer/3024190).